Mankenberg Federmodul

Easy Check – Stellschraube als Funktionsanzeige

 

Funktionskontrolle in eingebautem Zustand - durch formschlüssige Verbindung von Stellschraube zu Kegelspindel ist der Hub des Ventils an der Stellschraube zu sehen. Damit ist die Funktion des Ventils in eingebautem Zustand unter Betriebsbedingungen kontrollierbar.

 

Kompakte Bauweise

 

Die Bauhöhe des Ventils bleibt bei der Einstellung oder Änderung des Einstelldrucks konstant. Damit lässt sich die Armatur einfach in das Rohrleitungssystem einplanen.

 

Sicherheit im Wartungsfall

 

Durch den Einsatz eines Federpakets, das sich an der Federhaube abstützt, wird Spannung beim Trennen von Federhaube und Ventilgehäuse verhindert. Die Ventilteile springen bei Demontage nicht ab, auch wenn die Feder fälschlich nicht entspannt wird. Das Ventil ermöglicht damit eine besonders sichere Demontage.

 

Easy Check - Stellschraube als Funktionsanzeige

 

Zusätzliche Sicherheit bei Leckage-Gefahr

 

Durch die O-Ring-Abdichtung der Stellschraube und des Anschlusses einer sog. Leckleitung ist das Ventil auch bei Schäden am Steuerelement (Membran, Kolben oder Faltenbalg) hermetisch abgeschlossen. Somit ist die Einhaltung der UVV- bzw. BG-Vorschriften beim Umgang mit gefährlichen Medien gewährleistet.

 

Die Vorteile sind:

» Stellschraube als Funktionskontrolle
» Unveränderte Bauhöhe bei Verstellen des Einstelldrucks
» Kein Abspringen der Federhaube bei Wartungsarbeiten möglich
» Stellschraubenabdichtung und Leckleitungsanschluss
 

Weiterführende Informationen

Mankenberg Order Service

Neu - Handbuch

 
Zum SeitenanfangSeite drucken